LEICH­TE SPRACHE

Hier erklä­ren wir, was wir machen.

In leich­ter Sprache.

Die Caritas setzt sich schon sehr lange für Menschen ein.

Die Cari­tas setzt sich für vie­le Men­schen ein

Die Cari­tas setzt sich schon sehr lan­ge für Men­schen ein.

Sie setzt sich beson­ders für Men­schen in Not ein.

Für Men­schen,

  • die es schwer haben.
  • die die Gesell­schaft oft vergisst.

Sie sol­len die glei­chen Rech­te haben wie alle.

Die Cari­tas meint:

Für die­ses Ziel ist die Poli­tik zuständig.

Aber auch alle ande­ren sind dafür verantwortlich.

Die Cari­tas macht eine Kampagne

Man spricht: Kamm panje.

Mit einer Kam­pa­gne macht man Werbung.

Man macht damit auf beson­de­re The­men aufmerksam.

Die Cari­tas macht vie­le Kampagnen.

Die aktu­el­le Kam­pa­gne heißt: #Das­Ma­chen­Wir­Ge­mein­sam

Denn Coro­na zeigt uns sehr deutlich:

Men­schen in Deutsch­land geht es unter-schied­lich gut.

Wegen Coro­na sind die­se Unter­schie­de jetzt noch größer.

Das wirkt sich auf unse­re gan­ze Gesell­schaft aus.

Die Cari­tas will die Fra­ge klären:

Ist der Zusam­men-Halt in unse­rer Gesell­schaft noch gut?

 

Die Cari­tas will mit sehr vie­len Men­schen zusammen-kommen.

Sie will von den Men­schen wissen:

Was haben wir alle im Coro­na-Jahr 2020 gelernt?

Was müs­sen wir anders machen?

Was kann jeder machen?

 

Die Cari­tas fei­ert im Jahr 2022 ein Jubiläum.

Es ist der 125. Geburtstag.

Die Kam­pa­gne macht den Anfang vom Jubiläum.

Wert-Schät­zung für alle

Durch Coro­na haben wir gelernt:

Alle Men­schen sol­len ein gutes Leben haben.

Dafür müs­sen wir alle gemein­sam sorgen.

Vie­le Men­schen pfle­gen Kranke.

Ande­re arbei­ten in sozia­len Diensten.

Fach-Leu­te hel­fen bei Pro­ble­men mit Schulden.

Eini­ge hel­fen bei Pro­ble­men bei der Erziehung.

Ihre Arbeit ist sehr wertvoll.

Sie ist für den Ein­zel­nen wichtig.

Aber sie ist auch für die gan­ze Gesell­schaft wichtig.

Wir alle müs­sen uns überlegen:

Wie viel ist uns die sozia­le Arbeit von Men­schen wert?

Wir alle müs­sen uns überlegen:

Wie viel ist uns die sozia­le Arbeit von Men­schen wert?

Absi­che­rung für alle

Coro­na scha­det der Gesund­heit von Menschen.

Coro­na ist aber auch eine Kri­se für die Gesellschaft.

Wer es vor­her schwer hat­te, hat es jetzt noch schwerer.

Sie lei­den am meis­ten unter den Einschränkungen.

Vie­le Men­schen gera­ten in Not-Lagen:

Selbst-Stän­di­ge und Angestellte.

Jun­ge und alte Menschen.

Die Fra­ge an uns alle heißt:

Hel­fen wir allen hilfs-bedürf­ti­gen Men­schen genug?

Unser Ziel

Sozia­le Ange­bo­te müs­sen über­all vor­han­den sein.

Jeder muss gute Ange­bo­te erreichen.

Die­se Ange­bo­te kos­ten aber Geld.

Jemand muss sie zahlen.

Die Fra­gen an uns alle heißen:

Bezah­len wir genug für die Absi­che­rung von allen?

Was tun wir gegen sicht­ba­re und unsicht­ba­re Barrieren?

Wür­de für alle

Bei uns haben alle Men­schen die glei­chen Rechte.

Sie hei­ßen Grund-Rechte.

Sie gel­ten auch in Zei­ten von Krisen.

Auch hier­zu gibt es vie­le Fragen:

War­um leben bei uns Kin­der in Armut?

War­um leben Geflüch­te­te in arm-seli­gen Unterkünften?

Wie bekom­men bei uns alle Men­schen die glei­chen Chancen?

Es gibt heu­te häu­fig eine spe­zi­el­le Form von Sprache.

Zum Bei­spiel nut­zen man­che Poli­ti­ker die­se Sprache.

Man sagt dazu: Populismus.

Die­se Spra­che scha­det dem Zusam­men-Halt in der Gesellschaft.

Sie schürt zum Bei­spiel die Angst vor Fremden.

Sie hetzt Men­schen gegen-ein­an­der auf.

Wir fra­gen uns:

Was tun wir gegen Hass und Gewalt?

Was hilft gegen Fremden-Feindlichkeit?

Was machen wir gegen die­je­ni­gen,
die für ande­re kei­ne Grund-Rech­te wollen?

Unser Pod­cast

Wie sieht der Zusam­men-Halt in Deutsch­land aus?

Die Jour­na­lis­tin Susan­ne Arlt geht die­ser Fra­ge nach.

Sie besucht vie­le Men­schen und Orte.

Wir erfah­ren vom Leben von die­sen Menschen.

Und von ihren Problemen.

Man hört die Geschich­ten im kos­ten-losen Podcast.

Kli­cken Sie dafür auf das Wort Pod­cast.

Unser Blog

Hält unse­re Gesell­schaft gut zusammen?

Die Cari­tas unter­stützt Men­schen in Not mit vie­len Projekten.

Die Cari­tas infor­miert dar­über in aktu­el­len Berichten.

Man fin­det die Berich­te im Blog.

Kli­cken Sie auf das Wort Blog.

Jeder kann hier auch mit-diskutieren.

Die­sen Text hat die aus­ge­bil­de­te Prüfer­grup­pe für Leich­te Spra­che der Stif­tung Lie­benau geprüft.

Über­set­zung Anne Osch­wald (netz‑3).

© Euro­päi­sches Logo für ein­fa­ches Lesen: Inclu­si­on Europe

Pik­to­gramm-Urhe­ber Ser­gio Palao; Her­kunft: ARA­SAAC (http://www.arasaac.org);
Lizenz: CC (BY-NC-SA); Eigen­tü­mer: Regie­rung von Ara­gon (Spa­ni­en)